GEMEINSCHAFTSBILDUNG - Das ORIGINAL von Peck-

„Wahre Kommunikation ist Komm-Union,

ist Verwirklichung der Einheit, und somit Liebe.“ Eckhart Tolle

 

AUSGEBILDETE FACILITATOR*INNEN:

 

Mag. arch. Dipl.-Ing. Sabine Bartscherer

Master of Sciene (Solararchitecture), Akademische Expertin für Solares Planen und Bauen. Jahrgang 1966, Architektin, Lektorin auf der Akademie der Bild. Künste/Wien bis 2013 und Facilitatorin „Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck". 2004-10 Wohnprojekt bei Wien, 2010 Mitbegründerin Lebensgemeinschaft Schloss Oberbrunn.
Ausbildung zur Facilitatorin für den "Community Building Process nach Scott Peck" bei Edward Groody/Tim Dempsey (USA, CBI), Mona Reaume/Robert Reusing (USA, FCE), Bertens & Kanters (NL) (Zertifizierung, LEP) und bei Workshops des FCE (USA, San Francisco, Detroit). Erfahrung: ca. 160 Workshops, weltweit (auch in englischer/französischer Sprache: Bali, Frankreich, England, Tschechische Republik, Österreich, Schweiz...), seit 2009 Leitung von nationalen und internationalen Ausbildungsgruppen (Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck).

Mehrere Ausbildungsmodule in "Council" bei Marlow Hotchkiss, Joe Provisor (Council in Schools).
Lebt seit 2010 mit ihrem Sohn am Chiemsee, Bayern.
 
 

Adriaan Bertens

ist ausgebildeter Logopäde (Spezialisierung: Stottern) aus Holland. CommunityBuilding intensiv seit 1991, seit 1996 leitet er eigene Gruppen. Facilitator für "CB in Business" u.a. im amerikanischen Team für Unilever, KPN, Shell,... weltweit. Ausbildungsgruppen für CB Facilitator*innen seit 2009. Weitere Infos siehe unten.

 

Gabriele Kaupp

52 Jahre, Mutter zweier Kinder, Sozialpädagogin, Visionssucheleiterin, Trainerin der Gesellschaft für angewandte Tiefenökologie, langjährige Erfahrung und Begleitung von Gemeinschaftsprozessen, lebte zuletzt 4 Jahre im Ökodorf Sieben Linden. Gründungsmitglied der Gemeinschaft Schloss Tempelhof, Mitglied des BodenseeGemeinschaftsnetzwerkes „Wir und Jetzt“ (Transition). Pendelt derzeit noch zwischen Tempelhof und Bodensee, Leidenschaftliche Netzwerkerin, Facilitatorin von WIR- Prozessen (Scott Peck).

  

Birgit Albers

geboren 1955, Heilpraktikerin, Künstlerin, leidenschaftliche Gärtnerin, freiberuflich tätig seit 25 Jahren, in Gemeinschaft lebend seit 2004, erster Kontakt mit CB vor acht Jahren, seitdem stetig dazulernend  und vor allem den Wert von CB als gemeinsame "Meditation", die über das Alltagsoberflächenverhalten hinausführt, schätzend. Ausbildungs-/Jahresgruppe CB 2009. Mein momentaner Lieblingsspruch von Gandhi: "Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt wünschst."..(steiniger Weg!)


 

FACILITATOR*INNEN (JUNIOR)

 

Christoph Bergmann

Facilitator (Jun.) für Gemeinschaftsbildung, Kommunikation und Teambildung, aufgewachsen in einer Gemeinschaft bei Heidelberg, freiberuflicher Unternehmensberater für IT-Projekte, Wirtschaftsingenieur (regenerative Energietechnik), Heilpraktiker, Imker, glücklich verheiratet, Teil des Netzwerks für evolutionäre/integrale Organisationen "TEAL FOR TEAL", www.tealforteal.com.

 

FACILITATOR*INNEN IM MENTORINGJAHR:

 

Guido Ingendaay

Guido Ingendaay: Coach, Trainer und Supervisor, ausgebildet in Alexander-Technik, Personzentrierter Beratung, Themenzentrierter Interaktion und Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck. www.guido-ingendaay.de

 

Reiner Schneiderbauer

Jahrgang 1962, lebt mit seinen 2 Kindern am Chiemsee. Kfz-Mechaniker, Maschinenbautechniker, PC-Service-Techniker, CoreDynamik-Coach/Trainer/Therapeut (Schwerpunkte: Teamentwicklung, Stressmanagement, Arbeit m. Ritualen). Begleitung von Klein-/Großgruppen, Aufstellungsarbeit, Kommunikation. Mehrere Jahrestrainings bei Michael Barnett OneLife (Energyretreat, X-Run, ERG, Energytraining), wöchentliche „Ongoing-group" seit 2014, CB-Ausbildungsgruppe 2015 (Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck).
"No matter what road I travel - I`m going home." - Shinso

 

 

Stella Veciana

Gründerin von RESEARCH ARTS Forschungsplattform und people²people research Beteiligungsplattform. Studium der Experimentellen Kunst an der Universität der Künste Berlin bei Rebecca Horn, DAAD Stipendium für Computer Arts an der School of Visual Arts New York. Postmaster in Kulturpolitik&Management an der Universität Barcelona und Promotion zum Thema „Research arts: Die Schnittstelle Kunst, Wissenschaft und Technologie als Wissens- und Handlungsfeld“ an der Fakultät der Künste Barcelona. Idee einer Plattform für Forschungskunst während der Recherchen für die Doktorarbeit. Gastprofessorin, Jurorin und Initiatorin der Jahresrundgänge. MBA-Abschluss, Projektmanagerin nationaler und europäischer Forschungs- und Technologietransferprojekte an dem katalanischen Nanotechnologieinstitut ICN. www.research-arts.net

 

Carmen Reiss

 
geboren 1963. Heilpraktikerin für Psychotherapie, seit 1999 Primärtherapeutin („Der Urschrei“), Mitglied des Wohnprojekts 13ha Freiheit Mannheim mit 60 Bewohnern in einem ehemaligen Kasernengebäude. Erfahrung in der Begleitung von primärtherapeutischen Gruppenprozessen und Counseling-Redestabrunden. Seit 2015 Fortbildung in Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck durch das Netzwerk Gemeinschaftsbildung. Weitere Infos: www.primal-ma.de
 "Die einzige Tür, die hinausführt, ist die Tür nach innen." (George McDonald)

 

Tobias Unsleber

36 Jahre alt, hat als ehemaliger Unteroffizier der Bundeswehr und langjähriger Administrator (Computer- und Netzwerkgeschäft) trotzdem oder gerade deswegen schon sehr früh den Weg zur Gemeinschaftsbildung gefunden. Engagement, Mitarbeit und Leitung in Tauschringen in der Region Rhein-Main. Initiative zur Gründung einer Gemeinschafsbildungsgruppe in Darmstadt. Teilnehmer der Jahresausbildungsgruppe 2008+2009 zur Gemeinschaftsbildung. Als Teilnehmer zahlreicher Gemeinschaftsbildungsseminare, Leiter von Kurzworkshops, aber auch in anderen Bereichen achtsamen Umgangs, wie der gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg und dem ZEGG-Forum habe ich die Kraft der Gemeinschaft tatsächlich erlebt und als das wesentliche in meinem Leben erkannt.
"Wer das Paradies kennt, den schreckt der Weg durch die Hölle nicht ab."

 

INTERNATIONALE FACILITATORINNEN:

ENGLISCH

Nadja Sumichrast

Übersetzerin Englisch-Deutsch, Wienerin, lebt in London. Mitglied der Coregroup des CBiB, der englischen Vereinigung für Beg(leiter) für Gemeinschaftsbildung, bestehend seit fast 20 Jahren. Ausgebildet durch das CBiB. Begleitet regelmäßig Gruppen und nimmt selbst an allen CB-Treffen der Coregroup als auch an "Facilitating ourselves" teil. Projektleiterin: "ADHOC-Authentic Dialog at the Heart of Community", ein Projekt mit jugendlichen Strafgefangenen zur Reintegration. Begleitet mit Sabine Bartscherer.

 

FRANZÖSISCH

Judith Goldblat

Erfahrene Forums-Gruppenleiterin (Forum spontané), lebt seit 2011 in der Gemeinschaft Schloss Tempelhof, in der regelmäßig der WIR-Prozess nach Scott Peck praktiziert wird (6 Wochenenden im Jahr) und ein wöchentliches Sozialplenum. Führt dort neue Gruppen/ Annäherer an die Gemeinschaft durch den Prozess nach Scott Peck. Begleitet mit Sabine Bartscherer.

 

TSCHECHISCH

Mgr. Hana Perglerová

Born in 1978. Mother of two sons. Head of benevolent society A center in Prague: www.acentrum.eu, the family center for pregnant women, birth, parents and children. Originally a teacher, lecturer in the care and upbringing of children now. Facilitator of CB-processes, inter alia, with staff of Acentrum. Interested in other ways to work with groups such as the Council or Processwork. Lives since 2013 in the community "Lorien" near Prague. Accompanies with Sabine Bartscherer.

 

ITALIEN/BALI

Sabine Debes 

Languages: German, English, Italian 

http://communitybuildingitalia.blogspot.de

  

AMERIKA

 

Jean Handley

is founder and director of Turning Point Partners, a non-profit organization that promotes Restorative Justice and practices. She is a trainer, facilitator, registered mediator and a victim outreach specialist. Trained by M. Scott Peck’s organization in 1996, she facilitates Community Building Circles both in the United States and in various parts of the world. Her longterm Co-Facilitator was Jerry Hampton. Jean brings her experience of living abroad for thirty years to bear in her work through a strong understanding of the diversity of strengths within each community, whether that is the private or professional sector. 

She was nominated for 1000 Women for the Nobel Peace Prize 2005.

 

Eric Miller

Eric Hanford Miller is a co-founder of Set of 1, a U.S.-based brand consultancy that helps organizations use storytelling to create more authentic relationships with their constituencies and stakeholders. He was trained in community-building facilitation by the Foundation for Community Encouragement in the mid-1980s and has co-facilitated Community Building Circles and facilitator trainings in the United States, Great Britain and Southeast Asia for more than 30 years.

 

Edward Groody

serves as President and Board Chair of CBI. He is President of Ed Groody & Associates, Inc., an organization development-consulting firm. He and his team of consultants have been helping companies get exceptional results and create a Spirit of Community in the workplace since 2001. Edward specializes in helping leaders implement change in a way that engages and honors people. He has facilitated highly successful financial and cultural turnarounds in a variety of industries and corporate settings.

Prior to starting Ed Groody & Associates, Inc. he served as Director of Organization Development with Covenant Health, a large health care system serving East Tennessee. Edward is one of a handful of individuals to train and work with M. Scott Peck, M.D., bestselling author of The Road Less Traveled and developer of the innovative group and team-building process called Community Building. Edward was also a part of the leadership group that organized and facilitated the first men’s conferences with renowned poet and author Robert Bly in Minnesota in the 80s and 90s.

Edward is a longtime student of contemplative practices. In addition to his full-time consulting work, he leads Poetry Divina, Community Building, meditation/centering prayer and other contemplative workshops for retreat centers, universities, nonprofits, businesses, and religious groups.

http://communitybuilding.net

 

Timothy Dempsey

serves as Executive Director of CBI. Tim began his career living with released prisoners in a network of halfway houses between his undergraduate and graduate studies. He has since devoted 25 years to operating highly successful social-sector prison reentry programs, which focus on employment and rely on both the principles of Community and the practice of Community Building for their comparative advantage. As part of his MBA, he established one of the nation’s first alternative staffing programs exclusively for returning prisoners, which both extended the mission of the organization he was running and contributed 30% of its budget.

Tim completed undergraduate studies at Notre Dame and graduate studies at both Catholic University (MA) and The University of Tennessee (MBA). He is currently managing a nonprofit that coordinates a large network of volunteers to support prisoners and their families while preparing them for reentry/reunification. He also consults on program design and organizational, brand and fund development in the social sector.

http://communitybuilding.net

 

Bill Thatcher

appointed as More To Life Managing Director in November 2016, was a member of Ed Groody & Associates, Inc., an organization-development consulting firm based in Knoxville, Tennessee. Bill has 30 years of executive-level experience assisting regional, national, and international organizations to successfully realize their missions. His special expertise is in developing effective management teams and using international bodies of volunteers. He has worked in more than 45 countries with particular emphasis on long-range, participatory communication and management planning strategies for multi-national staff, program design and evaluation, community building, and adult education.

Prior to his work with Ed Groody & Associates, Inc., he spent seven years delivering programs for prisoners in the U.S.A. – in state and federal prisons – as well as training psychologists, treatment specialists, and educators working in prisons.

Bill is one of a handful of individuals who trained and worked with M. Scott Peck, M.D., bestselling author of The Road Less Travelled and developer of the innovative group and team-building process Community Building. For five years Bill was President of the nonprofit started by Dr. Peck, The Foundation for Community Encouragement. He is also co-author of The Power of Acceptance: Building Meaningful Relationships in a Judgmental World. Dr. Peck wrote the foreword and epilogue to this book.
 

 

.....................................................

HOLLÄNDISCH

 

 

Adriaan Bertens

ist ausgebildeter Logopäde (Spezialisierung: Stottern). Die Mentorin Jeanna Riley, Psychologin und ‘speech pathologist’ in Kalifonien, USA ist ‘Fan’ von Scott Peck und schickt ihm sein Buch "The Road Less Travelled".

1990: ‘The Road Less Travelled‘ gelesen, wir brauchten damals eine ‘Supportgruppe’. Wir hatten einen dramatischen Verlust zu verarbeiten: Unsere Herzensfreundin Christien hatte Selbstmord begangen und gleichzeitig ihre Tochter (die Lieblingsfreundin von unserer Tochter) ermordet. Spontan haben wir uns alle 2 Wochen mit ungewöhnlicher Disziplin (von 20-22 Uhr, keine Pseudocommunity) mit Liesbeth und Jan getroffen, die wir damals kaum kannten. Wir begannen damit uns ‘leer zu machen’. Nachher kamen die Einsichten von Scott Peck dazu.

1991 Community Building Workshop (CWS) in London, facilitiert von zwei Engländern und einem jungen         Amerikaner, Michael.

1992 Community Building Seminar in Wappinger Fall (NY), organisiert vom FCE.

1993 Leadership Education Program (LEP), Leiter waren Ann Hoewing & Kaz Gozdz (7 Tage).

1994 Erste Teilnahme Community Continuity Conference (CCC) in Guitar, Kanada.

1995 Erste Workshops facilitiert in den Niederlanden/ zweite Teilnahme zur CCC, in Seattle.

1996 Erste "Ongoing" CB-Gruppe in Zutphen, NL. Ich war Facilitator und Teilnehmer.

1997 LEP in Nashville, geleitet von einem Team von Facilitatoren. Wir waren im Haus der Facilitator/innen Mike und Maryann Kipp untergebracht.

1998 Dritte Teilname am CCC, diese war wieder in Guitar, Kanada. Einladung zur "Community in Business"    Arbeitsgruppe. Ich wurde angenommen.

1999 Teil vom Team des FCE, das ‘Community Building’ in Unilever Holland einführte.

1999-2004: Unilever Holland, Unilever Europa, Unilever Asien, Unilever weltweit, viele Projekte.

2002-2004: Implementierung HET, dann HEAT, dann HEART (Highly Effective Affective Teams) bei Unilever (99x gehalten), by Shell und bei KPN (Niederländische Telekomfirma). HEART dauerte 3 Tage für Teams zwischen 5-20 Mitarbeitern. Trainings bei Telfort Company: ‘Challenge Training’ (25 x). Viele ‘Travelling Trainings’ für Unilever Research International in Rotterdam.

2004 3 Gehirnblutungen (CVA’s) in Canada …… Rehabilitation.

2005-2006 Workshops in Portugal für Unilever IT-Europa.

2006-2011 HEART-Workshops für KPN und Shell.

2009/10 Metanoia - LEP (Leadership Educational Program - Ausbildung zum/r Prozess-Begleiter/in von "Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck") in Deutschland.

2012-2014 Buch geschrieben um "CB in Business" weiter zu verbreiten. Herausgabe: Ende 2017.

Pläne für 2015 bis .... : Ausbilden. Weiter geben!!!! Ich bin 58 und gebe sehr gerne - über direkte Erfahrung - weiter.

 

ÜBRIGENS:

Sowohl im Prozessdesign als auch in der Facilitation gehen wir nach dem Original von Dr. Scott Peck vor - damit unterscheiden wir uns von anderen Gemeinschaftsbildungs-Workshops.

Im Original nach Peck

1) treten die FacilitatorInnen ca 24. Std vorher selbst in einen CB-Prozess und führen ihn in den Pausen fort.

2) bleiben die FacilitatorInnen FacilitatorInenn und werden nicht zu TeilnehmerInnen.

3) sprechen FacilitatorInnen keine einzelnen TeilnehmerInnen an. Sie wenden sich an die Gruppe als Ganzes.

4) absolvieren FacilitatorInnen eine fundierte Ausbildung.